3.Wertheimer Stadterlebnis – Musik,Kultur,Shows und Einkaufen

Erlebenswerte Kombination aus Kultur und Einkaufen

3. Wertheimer StadtErlebnis am 3. Juni in der Innenstadt

Das 3. Wertheimer StadtErlebnis, eine Kombination aus Kultur und Einkaufen, belebt am Freitag, 3. Juni, die Wertheimer Innenstadt. Das neue Veranstaltungsformat hatte vor zwei Jahren erfolgreiche Premiere. In einem Pressegespräch stellte Oberbürgermeister Stefan Mikulicz das Programm gemeinsam mit Innenstadtmanager Christian Schlager vor. Intention der Veranstaltung ist die Belebung und Attraktivitätssteigerung der Wertheimer Innenstadt. Die vielen kulturellen und kommerziellen Facetten sollen an diesem Abend aufgezeigt werden. Die zentrale Botschaft lautet: „Wertheim ist erlebenswert!“

Zwischen 17 und 24 Uhr können Kulturliebhaber bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Programm in der Innenstadt genießen. Sämtliche Kultureinrichtungen bieten mit schönen und kreativen Veranstaltungsideen ein vielfältiges Kulturprogramm bis 22 Uhr und belegen damit die Lebendigkeit der Wertheimer Kulturszene. Gleichzeitig laden die Einzelhandelsbetriebe mit verlängerten Öffnungszeiten bis 22 Uhr und verschiedenen Programmpunkten passend zum Thema „Kultur“ zum Einkaufsbummel ein.

Das Stadterlebnis 2016 bietet Open-Air-Programm auf den Plätzen und in den Gassen, Mitmach-Angebote, kulinarische Vielfalt und Musik. Dabei beteiligen sich auch viele Wertheimer Vereine.

Programm-Highlights

Musik im Freien: Die Musikschule bespielt die Bühne vor dem Grafschaftsmuseum. Klezmer mit dem Nürberger Trio „Le Chaim“ gibt es in der Eichelgasse zu hören, die „Strabande“ aus Würzburg spielt auf dem Marktplatz, die Schwestern von „Sajul“ vor dem Kaffeeraum, der Chor der Russisch-Orthodoxen Gemeinde im Convenartis und auf dem Marktplatz.

Wie erzählt man wohl einen Film, während der Film läuft? Was im Kino unwilliges Zischen der Mithörer zur Folge hat, ist hier Programm: Die Stadtbücherei präsentiert in der Brückengasse 10 „Slapstick Poetry“ mit Ralph Turnheim, der drei Stummfilmklassikern von Charlie Chaplin, Buster Keaton und Harold Lloyd (s)eine Stimme gibt.

Selbst aktiv sein können die Besucher an der Torwand, beim Tanzen oder beim Tischfußball. Denn kurz vor der EM wird Fußball auch beim Stadterlebnis eine Rolle spielen: Beim Tischfußball und Torwandschießen gibt es einige Preise zu gewinnen. Tango in 15 Minuten? Ambitioniert, aber es soll ja Lust auf mehr machen. Die Tanzfabrik Wertheim lädt zu Tanz-Crash-Kursen in die Brückengasse 4 (ehemals Samen Grün) ein. Auch einen Abstecher wert sind die Abenteuer auf, über und an der Tauber mit den „Royal Rangers“.

Höhepunkt des 3. Wertheimer StadtErlebnisses ist die Mittelalter- und Gothic Modenschau auf dem Marktplatz, hier Carina Grufti. Foto: Veranstalter
Höhepunkt des 3. Wertheimer StadtErlebnisses ist die Mittelalter- und Gothic Modenschau auf dem Marktplatz, hier Carina Cortes alias Adora Psycoholic. Foto: Veranstalter

Einen Kinderprogramm-Schwerpunkt bilden die Angebote auf dem Neuplatz: Mit dabei sind die „Rollende Waldschule“, die Mosaik-Kindertanzgruppe, das Puppentheater „Putschenelle“ mit dem Froschkönig und Schuhplatteln mit der Jugendgruppe des Trachtenvereins Altenbuch.

Den Höhepunkt und Abschluss der Veranstaltung bildet ab 22 Uhr eine große Mittelalter- und Gothic-Modenschau auf dem Marktplatz. Was Designerin Barbara Schwarzkopf entwirft sind außergewöhnliche Outfits jenseits der Stange. In der Pause zwischen Mittelalter und Gothic brennt die Bühne bei der Feuershow von „Caldera“.

Insgesamt umfasst das Angebot des 3. Wertheimer StadtErlebnisses über 60 kulturelle Programmpunkte. Organisiert wird es von der Abteilung Innenstadtmanagement. Besonderes Augenmerk haben Christian Schlager und Kathleen Nitschel auf den Außenbereich gelegt. Das „Stadterlebnis“ wird intuitiv beim Flanieren durch die Innenstadt erlebbar sein, viele Programmpunkte werden auf den Plätzen und in den Gassen über die Bühne gehen und natürlich in den städtischen Einrichtungen, öffentlichen Gebäuden und Geschäften. Über 60 Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet.

3.Stadterlebnis Wertheim : Plakat zur Veranstaltung
3.Stadterlebnis Wertheim : Plakat zur Veranstaltung

Die Eröffnung der Veranstaltung durch Oberbürgermeister Mikulicz findet um 17 Uhr vor dem Grafschaftsmuseum statt. Der Eintritt zum „3. Wertheimer StadtErlebnis“ ist frei.

Das ausführliche Programm steht hier zum Herunterladen (9,2 MB) zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es bei der Stadtverwaltung Wertheim, Christian Schlager und Kathleen Nitschel, Abteilung Innenstadtmanagement, Telefon 09342/301-491 oder -492, E-Mail: christan.schlager@wertheim.de; kathleen.nitschel@wertheim.de.

Stadtverwaltung Wertheim

1 Kommentar

  1. Liebes Wertheimer Portal Team -das Model auf dem Foto heißt nich Carina Grufti sondern Carina Cortes (alias Adora Psycoholic) -Bitte korrigieren.

Kommentare sind deaktiviert.