Wertheim : „500 Jahre Reformation“ – Konzerte, Vorträge und Sternradtour im „Lieblichen Taubertal“

Wertheim am Main

Konzerte, Vorträge und Sternradtour im „Lieblichen Taubertal“

„500 Jahre Reformation“: Veranstaltungen im Mai

Heiligenblutaltar von Tilmann Riemenschneider in der St.-Jakobs-Kirche Rothenburg ob der Tauber. Foto: TLT/Peter Frischmuth

„500 Jahre Reformation – Spuren und Auswirkungen der Reformation durch Martin Luther“ lautet das Schwerpunktthema des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ für das Jahr 2017. Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen. Dieser Tag veränderte nicht nur die kirchliche Welt. Der Tourismusverband weist auf zahlreiche Veranstaltungen im Mai hin, die den Besuchern die Spuren der Reformation im „Lieblichen Taubertal“ näher bringen.

Die Veranstaltungen im Mai starten mit fröhlichen Gesängen in Wertheim. Am Samstag, 6. Mai, beginnt um 10.30 Uhr auf der Burg Wertheim das Chorfest „Feste Singen auf der Burg“. Regionale Chöre schwärmen zur Mittagszeit in die Altstadt aus. Es finden Konzerte in Kapellen, Sälen und auf Plätzen statt. Das abschließende Konzert der Christophorus-Kantorei Altensteig lädt um 17 Uhr in die Stiftskirche ein. Informationen zu den Chören, den Konzerten und dem Ablauf gibt es beim Bezirkskantorat Wertheim unter der Telefonnummer 09342/38361.

Im Landesarchiv Main-Tauber in Bronnbach hält die leitende Archivrätin Dr. Monika Schaupp am Montag, 8. Mai, um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Die Reformation in Wertheim“. Der Eintritt ist frei. Die Vorlesung findet im Vortragssaal des Archivverbunds Main-Tauber in Bronnbach statt. Dr. Monika Schaupp bringt den Zuhörern die reformatorische Geschichte der Grafschaft von Wertheim näher. Weitere Informationen sind beim Archivverbund Main-Tauber unter der Telefonnummer 09342/915920 erhältlich.

Auch in der mittelalterlichen Stadt Rothenburg ob der Tauber kommt das „Luther-Jahr“ im Mai nicht zu kurz. Der Posaunenchor St. Jakob Rothenburg, einer von 900 evangelischen Posaunenchöre in Bayern, gibt am Samstag, 13. Mai, ein Konzert. Informationen zu Konzert und Veranstaltungsort gibt es beim Rothenburg Tourismus Service unter der Telefonnummer 09861/404800.

„Martin Luther: Ein Mensch zwischen den Zeiten – Luthers Theologie und die Sehnsüchte des modernen Menschen“: Pfarrerin Dr. Verena Mätzke hält unter diesem Titel am Donnerstag, 18. Mai, in der Martin-Luther-Kirche in Bestenheid einen Vortrag. Mätzke thematisiert Luthers Suche nach einem gnädigen Gott im Spiegel der Sehnsüchte des modernen Menschen. Weitere Informationen können beim Evangelischen Kirchenbezirk Wertheim unter der Telefonnummer 09342/1367 eingeholt werden.

Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ bietet im Mai das Highlight im „Luther-Jahr“ an: eine Sternradtour am Samstag, 20. Mai, nach Niklashausen. Startschuss ist um 15.30 Uhr, zeitgleich in Külsheim, Wertheim und Tauberbischofsheim. In Niklashausen wird um 17 Uhr ein Theaterstück angeboten, der Eintritt ist frei. Im Anschluss wird zum Luthermahl (kostenpflichtig) geladen. Am Sonntag, 21. Mai, wird das Theaterstück mit anschließendem Luthermahl um 12 und um 17 Uhr wiederholt, hier sollte jedoch eine vorherige Anmeldung bei Marliese Düx unter der Telefonnummer 09348/460 erfolgen. Fragen zur Radsternfahrt beantwortet der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ unter der Telefonnummer 09341/825806.

Auch weiterhin können in Rothenburg ob der Tauber die Ausstellungen „Mit dem Schwert und festem Glauben – Luther und die Hexen“ im Kriminalmuseum sowie „Medien der Reformation – Kampf der Konfessionen“ im Reichsstadtmuseum besucht werden. Im Archivverbund Main-Tauber im Kloster Bronnbach läuft die Kabinettausstellung „Reformation des Klosters Bronnbach“. Informationen gibt es bei den jeweiligen Einrichtungen.

Der Mai bietet auch wieder zahlreiche Termine der Reihe „Kirche am Weg: Gottesdienste an besonderen Orten“ an. In Weikersheim kann am Sonntag, 7. Mai, in der evangelischen Stadtkirche an einer Kirchenführung teilgenommen werden. Von Sonntag, 14. Mai, bis Dienstag, 30. Mai, sind zusätzlich „Lutherbilder aus sechs Jahrhunderten“ ausgestellt. Die spektakuläre Illumination der evangelischen Stadtkirche findet am Samstag, 20. Mai, um 21 Uhr statt. Informationen zu den Veranstaltungen gibt es bei der Tourist-Information Weikersheim unter der Telefonnummer 07934/10255.

In Röttingen wird am Sonntag, 21. Mai, um 10 Uhr zum gemeinsamen Festgottesdienst am Festplatz zur Sternwallfahrt der Pfarreiengemeinschaft TauberGau eingeladen. Informationen sind bei der Pfarreiengemeinschaft TauberGau unter der Telefonnummer 09338/237 erhältlich.

Christi Himmelfahrt findet in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Mai, statt. Aus diesem Anlass wird um 10 Uhr in Kembach im Weinberg am Drei-Eichen-Platz zum jährlichen „Drei-Eichen-Gottesdienst“ eingeladen. Gemütliches Beisammensein und ein gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst bietet der Kirchenbezirk Wertheim im Innenhof des Rathauses an. Informationen zu den Gottesdiensten können bei der Tourismus Region Wertheim GmbH unter der Telefonnummer 09342/935090 eingeholt werden.

Der Tourismusverband hat zum Schwerpunktthema die Broschüre „Reformation im Lieblichen Taubertal“ herausgebracht, die auch eine „Reformationsradtour“ beschreibt. Diese verläuft zu großen Teilen auf dem Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ und führt zu Spuren der Reformation im „Lieblichen Taubertal“. Zudem ist auch in diesem Jahr wieder der Flyer „Kirche am Weg – Gottesdienste an besonderen Orten“ erhältlich.

Ausführliche Informationen zum Thema „500 Jahre Reformation“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon: 09341/82-5806, Telefax: 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de.

Stadtverwaltung Wertheim

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*