Wertheim , Marktplatz : Kolping-Roadshow Infomobil zum Thema Flucht und Integration

Ankuft von Flüchtlingen in Wertheim , 13.09.2015

Infomobil zum Thema Flucht und Integration

 

Kolping-Roadshow am 24. März in Wertheim

 

Foto: Kolping-Netzwerk für Geflüchtete

 

In auffällig leuchtendem Orange tourt das Infomobil der Kolping-Roadshow derzeit quer durch Deutschland. Am Freitag, 24. März, macht es auch Station auf dem Wertheimer Marktplatz. Es will für die Belange von Geflüchteten sensibilisieren und zu ihrer gesellschaftlichen Akzeptanz beitragen. Das Infomobil wird von 9 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet sein.

 

Es hält für jede Altersgruppe konkrete Angebote bereit: Spiel- und Mitmachaktionen, Texttafeln, multimediale Elemente und Methoden zur Aneignung von Hintergrundwissen über Flucht, Migration und Integration. Es zeigt Beispiele aus der Arbeit mit Geflüchteten, erzählt von gelungener Integration und macht Lust auf mehr. Das Infomobil wird von einer Fachkraft begleitet, die für Fragen rund um die Thematik zur Verfügung steht.

Neben der Bevölkerung werden vor allem Schulklassen aller Altersstufen angesprochen. Qualifiziertes Personal informiert die Klassen zu Themen rund um die Flucht, aber auch zum Thema: „Wie gehe ich mit Vorurteilen um, die Geflüchtete betreffen?“. Für Schulklassen wird um eine Anmeldung per E-Mail an integrationslotse@kolping-bildung.de gebeten.

Das Kolping Infomobil ist unter der Schirmherrschaft des Kolping Netzwerks für Geflüchtete unterwegs. Die Aktion wird unterstützt und gefördert vom Kolpingwerk Deutschland, dem Verband der Kolpinghäuser und dem Verband der Kolping-Bildungsunternehmen. Es wird kofinanziert aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union.

Stadtverwaltung Wertheim

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*