▷ Altmaier besteht auf Kürzung von Managergehältern in geretteten Unternehmen


01.04.2020 – 00:00

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat sich für die Kürzung von Manager-Gehältern in Unternehmen ausgesprochen, die in der Corona-Krise vom Staat gerettet werden müssen. „Ich bin der Meinung, dass in einer Krise alle einen Beitrag leisten müssen. Auch starke Schultern müssen ihr Päckchen tragen“, sagte Altmaier der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Dort, wo der Staat Unternehmen helfen muss, werden wir deshalb auf Kürzungen oder Streichungen zum Beispiel von Boni bestehen“, sagte der CDU-Politiker. „Ich würde mir aber wünschen, dass auch andere Unternehmen von sich aus mit gutem Beispiel vorangehen.“

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012