▷ Bahn startet digitalen Dialog zur Trasse Bielefeld-Hannover¶ Den Planern eine Chance …


14.01.2021 – 20:00

Neue Westfälische (Bielefeld)

Bielefeld (ots)

Matthias Bungeroth¶ Der 14. Januar 2021 kann einen historischen Platz in der Verkehrsgeschichte Ostwestfalen-Lippes einnehmen. Der Auftakt zur Planungsphase für einen Neubau der Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover ist gleichbedeutend mit dem Schritt in eine neue Bahnepoche. Das umweltfreundliche Massenverkehrsmittel soll fit gemacht werden für ein neues Mobilitätszeitalter. Die Deutsche Bahn ab dem Jahr 2030, sie soll zuverlässiger und fahrgastfreundlicher werden. Die Zahl der Reisenden soll sich sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr verdoppeln, so will es der Deutschlandtakt, der Fahrplan der Zukunft. Zudem sollen Menschen durch schnelle Verbindungen davon abgehalten werden, umweltschädliche Inlandsflüge zu nutzen, Güterverkehr soll wieder in hohem Maße auf die Schiene verlagert werden, was die Autobahnen entlasten und die Luft sauberer machen würde. Ein zentrales Element des künftigen, hochmodernen deutschen Bahnsystems ist die mitten durch OWL führende Trasse zwischen Köln und Berlin. Das ist eine tolle Perspektive, die wir nutzen sollten. Geben wir dem Dialog und der Bahn die Chance, einen Trassenplan zu entwickeln, der alle diese Ziele vereint.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012