▷ Bauernverband fordert Beseitigung von Missständen in Schlachtbetrieben


18.06.2020 – 00:00

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Nach der Schließung des Schlachthofs in Rheda-Wiedenbrück schlägt der Bauernverband Alarm. „Die Fleischwirtschaft muss arbeitsfähig bleiben, steht aber dafür auch in besonderer Verantwortung, die Dinge schnell in Ordnung zu bringen“, sagte der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Bernhard Krüsken, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Donnerstag). „Für die Landwirte ist wichtig, dass die Schlachtung in Deutschland aufrecht erhalten wird. Es geht um Transportwege, um Tierschutz und am Ende um ein hochwertiges Lebensmittel, das auch als solches behandelt werden muss.“

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012