▷ Bayern und Tirol – Der Alpen-Trump


14.02.2021 – 18:10

Straubinger Tagblatt

Straubing (ots)

Immer mit dem Argument der Verkehrs- und Versorgungssicherheit und der Luftreinhaltung stranguliert die schwarz-grüne Landesregierung die Lebensader zwischen Deutschland und Italien, nämlich die Brenner-Route. Es stört Günther Platter wenig, wenn sich auf bayerischer Seite die Lkw wegen der von ihm verordneten Lkw-„Dosierungen“ über zig Kilometer bis über das Inntal-Dreieck bei Rosenheim hinaus stauen. Jetzt droht ihm Ähnliches wegen der deutschen Grenzkontrollen auf Tiroler Seite. Prompt werden die „Dosierungen“ auf den Brenner verlegt. Das alles passiert schon seit Jahren ohne irgendeine Rücksprache, oft sogar ohne Ankündigung gegenüber dem Nachbarn im Norden. Wenn jetzt Deutschland gleichsam über Nacht die Grenze zu Tirol mehr oder weniger dichtmacht, ohne sich groß um Einvernehmen mit Innsbruck zu bemühen, dann ist dieser Stil wohl auch eine Reaktion auf Platters „Tirol first“-Politik. Wie man in den (Berg-)Wald hineinruft, so schallt es eben heraus.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressort Politik/Wirtschaft/Vermischtes
Markus Peherstorfer
Telefon: 09421-940 4441
politik@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*