▷ BPOL-HH: Festnahme zweier Taschendiebe durch Zivilfahnder der Bundespolizei

Quelle: Pixabay.com

19.12.2021 – 12:52

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg (ots)

Zivilfahnder der Hamburger Bundespolizei erkannten in der Nacht vom 17.12. auf den 18.12.2021 im Bereich des Hauptbahnhofs zwei männliche Personen wieder, die im Verdacht stehen, in den letzten Monaten u.a. zahlreiche Taschendiebstahlsdelikte zum Nachteil Bahnreisender begangen zu haben.

Nach Auswertung des durch die Videoüberwachungsanlage gewonnenen Materials konnten die beiden Personen den Diebstahlsdelikten als Tatverdächtige zugeordnet werden.

Unweit des Hauptbahnhofs wurden die rumänischen Staatsangehörigen im Alter von 31 und 35 Jahren durch die Bundespolizisten festgenommen und in das Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof überstellt.
Die Vorführung beim Haftrichter erfolgte im Laufe des Tages, die Entscheidung steht noch aus.

Gegen den 31-Jährigen bestand ferner ein offener Haftbefehl nach Verurteilung wegen einer Straßenverkehrsgefährdung.

Die weiteren Ermittlungen werden durch den Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Hippler
Tel.: 0173/ 678 3461
E-Mail: Thomas.Hippler@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*