▷ BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet 60-jährigen Deutschen im RE 19

Quelle: Pixabay.com / Foto: RayMediaGroup

21.01.2022 – 06:37

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Kleve – Kempen – Rees (ots)

Am Donnerstag, 20. Januar 2022 um 12:00 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei einen 60-jährigen Deutschen im RE 19 auf der Fahrt von Arnheim nach Oberhausen auf Höhe des Bahnhof Rees. Die Personalienüberprüfung des Reisenden in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die Staatsanwaltschaft Augsburg den Mann mit einem Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen suchte. Hiernach musste er noch eine Geldstrafe in Höhe von 400 EUR bezahlen oder eine 20-tägige Haftstrafe verbüßen. Weiterhin lagen zwei Aufenthaltsermittlungen wegen Erschleichen von Leistungen gegen ihn vor. Zudem war aktuell nicht im Besitz eines gültigen Fahrscheins. Daraufhin wurde der Gesuchte vor Ort verhaftet und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienstelle in Kempen in die Justizvollzugsanstalt in Willich eingeliefert, da er die fällige Geldstrafe nicht bezahlen konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*