▷ BPOL NRW: Fast 4 Jahre Haft – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen verurteilten …

22.11.2021 – 08:44

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund (ots)

Am Sonntagnachmittag (21. November) wurde ein 33-Jähriger bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle am Flughafen Dortmund vorstellig. Dabei kam eine Ausschreibung der Staatsanwaltshaft Dortmund zum Vorschein. Der Verurteilte verbüßt die Restfreiheitsstrafe nun in der Justizvollzugsanstalt.

Gegen 16 Uhr wurde der bulgarische Staatsangehörige bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Plovdiv/ Bulgarien vorstellig. Bei einer Überprüfung stellten die Beamten einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dortmund fest.
Das Landgericht Dortmund hatte den Mann wegen Totschlags im Mai 2012 zu einer Freiheitsstrafe von 7 Jahren und 6 Monaten verurteilt.

Nach seiner Abschiebung im Juni 2015 reiste der Verurteilte nun unerlaubt in die Bundesrepublik ein und wurde erneut festgenommen. Bundespolizisten brachten den 33-Jährigen anschließend für 1.400 Tage in die Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*