▷ BPOL NRW: „Ich werde wirklich gesucht!“ – Bundespolizei verhaftet 26-Jährigen

24.11.2021 – 08:44

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Gelsenkirchen (ots)

Gestern Morgen (23. November) verhafteten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen 26-Jährigen. Der Mann wies die Einsatzkräfte selbst auf einen bestehenden Haftbefehl hin.

Gegen 6:30 Uhr bestreiften Bundespolizisten den Hauptbahnhof Gelsenkirchen. Dort kontrollierten sie unter anderem einen jungen Mann. Im Zuge der Kontrolle, wies der türkische Staatsbürger die Beamten selber auf einen bestehenden Haftbefehl hin. Die Einsatzkräfte recherchierten und wurden fündig.

Das Amtsgericht Gelsenkirchen hatte den Mann wegen Betrug rechtskräftig zu einer Geldstrafe in Höhe von 450 Euro verurteilt. Da er die geforderte Geldstrafe bisher nicht beglichen hatte, ist der Haftbefehl zur Vollstreckung von 30 Tagen Haft eingeleitet worden.

Der Verurteilte Gelsenkirchener konnte die Geldstrafe nicht aufbringen und ließ sich widerstandslos festnehmen.
Bundespolizisten brachten ihn wenig später in eine Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert

Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*