▷ BPOLI MD: 27-Jähriger gibt sich als „Adolf Hitler“ aus, zeigt mehrfach „Hitlergruß“ …

17.12.2021 – 13:05

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Halle (ots)

Am Donnerstag, den 16. Dezember 2021 gegen 22:10 Uhr beobachtete eine eingesetzte Streife am Hallenser Hauptbahnhof einen 27-Jährigen, der bei Verlassen der Bahnhofshalle ausländerfeindliche Parolen schrie und mehrfach den Arm zum „Hitlergruß“ erhob. Die Bundespolizisten kontrollierten den Mann, wobei er auf die Frage nach seinen Personalien verschiedene Aussagen traf, u.a. dass er Adolf Hitler sei. Zur zweifelsfreien Feststellung seiner Identität sollte der offensichtlich alkoholisierte Deutsche zur Dienststelle der Bundespolizei mitgenommen werden. Der Aufforderung dazu kam der Mann erst nach Androhung der Möglichkeit zur zwangsweisen Mitnahme nach. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die eingesetzten Beamten mehrfach mit ehrverletzenden Worten. Bei der darauffolgenden Durchsuchung fanden die Beamten Dokumente, mit denen die Identität des Mannes zweifelsfrei festgestellt werden konnte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab den Wert von 0,78 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der 27-Jährige die Dienststelle mit Strafanzeigen wegen Beleidigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, sowie einer Ordnungswidrigkeitsanzeige aufgrund der falschen Namensangabe wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*