▷ BPOLI S: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und der …

03.12.2021 – 17:59

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Dettingen/Stuttgart (ots)

Die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Stuttgart führt die Ermittlungen zum gestrigen Sachverhalt auf der BAB7 bei Dettingen wegen des Verdachts der Einschleusung mit Todesfolge.
Am frühen Donnerstagmorgen (02.12.2021) kam es gegen 00:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem blauen Kleinbus mit italienischen Kennzeichen und einem Sattelzug auf der BAB7, bei welchem einer der Insassen des PKWs tödlich und fünf weitere teilweise schwer verletzt wurden.
Bisherige Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Stuttgart haben ergeben, dass es sich bei den Insassen des verunfallten Wagens ausschließlich um indische Staatsangehörige handelte. Wie viele Personen sich genau in dem Fahrzeug befunden hatten und ob dieses möglicherweise für eine solche Personenanzahl nicht geeignet war, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen.
Der Fahrer und der Beifahrer des Fahrzeugs, welche durch den Unfall nur leicht verletzt wurden, hatten die anderen Insassen offenbar unerlaubt nach Deutschland gebracht und waren bei dem Überholmanöver mit einem Sattelzug kollidiert. Die beiden 19 und 23 Jahre alten Männer wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg einem Haftrichter des Amtsgerichts Ravensburg vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft für beide Beschuldigte anordnete.
Vier der fünf bisher festgestellten übrigen Insassen konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. Die fünfte Person wird weiterhin in einer Klinik behandelt, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum gestrigen Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*