▷ BPOLI S: Zeugen gesucht: Vorfall im Zug Richtung Ulm

19.11.2021 – 11:02

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Ulm (ots)

Am gestrigen Donnerstagmittag (18.11.2021) kam es gegen 14:20 Uhr zu einem Vorfall zwischen einer 40-Jährigen und einem bislang unbekannten Mann in einem Regionalzug auf der Fahrt von Ulm-Söflingen in Richtung des Ulmer Hauptbahnhofs.
Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll die Reisende den Unbekannten zunächst auf seine offenbar nicht korrekt sitzende Maske hingewiesen haben. Der Mann habe sich daraufhin direkt vor die 40-Jährige gestellt, seine Maske heruntergezogen und anschließend mehrmals tief ein- und ausgeatmet. Hierbei atmete er wohl auch direkt in das Gesicht der Reisenden, welche sich anschließend von dem Mann entfernte und einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn über den Vorfall informierte.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall oder der Identität des Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +49711870350 bei der in dem Sachverhalt ermittelnden Bundespolizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*