▷ BPOLI S: Zugbegleiter und Polizist beleidigt

13.01.2022 – 10:55

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Ulm (ots)

/ Am Morgen des gestrigen Mittwochs (12.01.2022) kam es in einem IC aus München zu einem Polizeieinsatz. Ein 44-Jähriger konnte weder einen 3-G-Nachweis erbringen noch hielt er sich an das Rauchverbot im Zug.
Gegen 11 Uhr am Mittwoch wurde die Bundespolizei in Ulm an den IC aus München gerufen, da im Zug ein 44-jähriger rumänischer Staatsangehöriger offenbar rauchte, keine Maske trug und zudem keinen 3-G Nachweis vorlegen konnte. Bei Eintreffen der Streife am Ulmer Hauptbahnhof reagierte der Mann aggressiv und beleidigte sowohl den Zugbegleiter als auch einen der eingesetzten Beamten. Der Mann wurde daraufhin durch das Zugpersonal von der Weiterfahrt ausgeschlossen und durch die Bundespolizei zur Identitätsfeststellung und Durchführung strafprozessualer Maßnahmen mit auf das Revier genommen.
Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung eingeleitet. Zudem wurde die zuständige Behörde über das Nichteinhalten der 3-G-Regelung in Kenntnis gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711/55049 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*