▷ BPOLI-WEIL: Untersuchungshaft wegen Hehlerei

19.11.2021 – 11:33

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Freiburg (ots)

Die Bundespolizei konnte einen 19-Jährigen festnehmen, der ein vor ca. zwei Wochen in Berlin entwendetes Mobiltelefon mit sich führte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg sitzt der Mann nun in Untersuchungshaft.

Am Donnerstagvormittag kontrollierte die Bundespolizei einen 19-Jährigen am Hauptbahnhof Freiburg. Dabei konnte sich der marokkanische Staatsangehörige nur mit einer abgelaufenen Anlaufbescheinigung ausweisen. Zur Ermittlung seines Aufenthaltsstatus wurde er daraufhin auf die Dienststelle verbracht. Dort konnte eine Aufenthaltsermittlung als untergetauchter Asylbewerber festgestellt werden. Zudem konnte er zu einem der zwei mitgeführten Mobiltelefone keine glaubhaften Angaben machen. Durch die Bundespolizei konnte ermittelt werden, dass das Mobiltelefon vor ca. zwei Wochen in Berlin einer 70-Jährigen Frau entwendet worden war.
Aufgrund des dringenden Tatverdachts der Hehlerei und des unerlaubten Aufenthalts beantragte die Staatsanwaltschaft Freiburg einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 19-Jährigen. Diesem wurde durch den Haftrichter des Amtsgerichts Freiburg entsprochen und der Mann durch die Bundespolizei in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / Bundes-Polizei Dienststellen

Vermisst: 3-jährige Madeleine McCANN am 03.05.2007 in Praia da Luz / Portugal – Mordverdacht – Zeugen gesucht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*