▷ Corona-Lage: Krankenhäuser können notfalls 12.000 weitere Intensivbetten aktivieren


08.10.2020 – 14:04

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Die Krankenhausbetreiber sehen sich trotz massiv steigender Corona-Infiziertenzahlen in Deutschland für eine zweite Welle gut vorbereitet. „Die Kliniken sind sehr gut gerüstet und verfügen über die höchsten Intensivbettenkapazitäten in Europa. So sind wir in der Lage, innerhalb kurzer Frist mindestens 12.000 weitere Intensivbetten zu aktivieren“, sagte der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag). Grund dafür sei, dass man in der ersten Welle wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Covid-19 gesammelt habe und jetzt viel zielgenauer und schneller reagieren könne, sagte Gaß weiter.

Der DKG-Präsident betonte, die Politik müsse den Kliniken aber den Rücken stärken. „Die Politik ist nicht nur bei Eindämmungsmaßnahmen gefragt, sondern auch bei den Rahmenbedingungen für die Kliniken im Ausnahmezustand. Freihaltepauschalen und das Aussetzen starrer Personalvorgaben werden auch während der zweiten Welle notwendig sein.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

https://wertheim24.de/bildergalerie-altweiberfasching-kreuzwertheim-16-02-2012/