▷ Dreyer fordert bundesweite Corona-Warn-Systeme und verbindliche Teststrategie


25.09.2020 – 00:00

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aufgefordert, umgehend eine verbindliche Corona-Teststrategie vorzulegen. Mit Blick auf mögliche Vereinbarungen bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag sagte Dreyer der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ und dem Bonner „General-Anzeiger“ (Freitag): „Wir brauchen erstens jetzt ganz schnell eine verbindliche Teststrategie von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Und zweitens brauchen wir Warn-Systeme in ganz Deutschland. Ein Prinzip, dass regional ausgestaltet wird.“ In Rheinland-Pfalz werde zusammen mit den Kommunen ein Stufen-Warn-System eingeführt. „Ab einer bestimmten Fallzahl der Infektionen wird die Bevölkerung informiert, denn ohne deren Mitwirkung geht nichts.“ Eine Taskforce entscheide dann, wie die Infektionskette am effektivsten unterbrochen werden kann. „Die Maßnahmen sind maßgeschneidert. So wollen wir verhindern, dass im ganzen Land Schutzmaßnahmen erhöht werden müssen.“ Dreyer versicherte: „Wir setzen alles daran, einen zweiten Lockdown zu verhindern.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012