▷ FDP sieht in Altmaiers Wirtschaftsgipfel kaum noch einen Sinn


16.02.2021 – 03:00

Saarbrücker Zeitung

Saarbrücken (ots)

Der von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) veranstaltete Wirtschaftsgipfel ist aus Sicht der Liberalen weitgehend unnütz. FDP-Experte Reinhard Houben sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstag), seine Partei habe ein solches Treffen mit den deutschen Wirtschaftsverbänden schon vor langer Zeit gefordert. „Mittlerweile macht ein Gipfel aber kaum noch Sinn.“

Alle kritischen Entscheidungen seien „bereits über die Köpfe der deutschen Unternehmen hinweg getroffen worden“, begründete Houben. „Das Kind ist also längst in den Brunnen gefallen.“ Die Konferenz zeige lediglich: „Peter Altmaier ist nur noch ein Getriebener, kein Gestalter.“

Altmaier hat an diesem Dienstag über 40 Verbände zu einem Wirtschaftsgipfel per Video eingeladen, um über die aktuelle Lage der Unternehmen in der Corona-Krise sowie mögliche Öffnungsperspektiven zu beraten. Auch die schleppende Auszahlung von Überbrückungsgeldern soll ein Thema sein.

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*