▷ Flächendeckende Schnelltests für Berlins Schulen geplant


13.01.2021 – 15:18

Der Tagesspiegel

Berlin (ots)

Angesichts des unvermindert starken Infektionsgeschehens soll es nun mehr Sicherheit durch Schnelltest an Schulen geben. Das sagte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Mittwoch dem Tagesspiegel. „Nachdem wir bereits vor vielen Wochen Testzentren für das Dienstpersonal eingerichtet haben und nun auch mobile Testteams an Kitas und Schulen im Einsatz sind, wollen wir nun möglichst bald auch flächendeckende Schnelltests für das Schulpersonal und die Schülerinnen und Schüler einführen.“ Dazu sei die Senatsverwaltung für Bildung mit der Senatsverwaltung für Gesundheit im Gespräch. „Mehrere Anbieter wurden bereits in den Blick genommen, ein Konzept soll nun erstellt werden“, sagte Scheeres.

Der Ruf nach Schnelltests für Schülerinnen, Schüler und Beschäftigte war zuletzt laut geworden, als Scheeres angekündigt hatte, die Schulen schnell öffnen zu wollen: Etliche Schulen hatten Brandbriefe geschrieben, um dies zu verhindern. Seit vergangenem Montag geschieht der Präsenzunterricht deshalb nur auf nur auf freiwilliger Basis. Flächendeckende Tests hatte es bereits als Pilotprojekt an einzelnen Schulen gegeben, darunter am Humboldt-Gymnasium in Tegel. Die Reaktionen waren positiv. Von der Schulleitung bis zu den Schülerinnen und Schülern wurde der Wunsch geäußert, die Test, die von dem Hersteller finanziert wurden, beizubehalten, auch wenn der Hersteller die Finanzierung wie angekündigt einstellt.

Online unter:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/mehr-sicherheit-fuer-kinder-und-lehrer-flaechendeckende-schnelltests-fuer-berlins-schulen-geplant/26794890.html

Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012