▷ Flughafen Düsseldorf braucht wegen Corona-Krise Kapitalerhöhung


09.06.2020 – 04:00

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Der Flughafen Düsseldorf muss wegen der hohen Verluste durch die Corona-Krise schon bald sein Eigenkapital erhöhen. Das sagte Thomas Geisel (SPD), Oberbürgermeister der NRW-Landeshauptstadt, der 50 Prozent der Anteile gehören, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag). Geisel, der auch stellvertretender Vorsitzender des Flughafen-Aufsichtsrats ist, sagte: „Der Ernst der Lage ist klar. Also werden wir als Gesellschafter dem Flughafen Düsseldorf in dieser außergewöhnlichen Lage helfen. Ich plädiere schon länger dafür, dass das Unternehmen eine bessere Eigenkapitalbasis haben sollte.“ Bereits Ende 2019 lag die Eigenkapitalquote des Flughafens bei nur 13,4 Prozent. Hintergrund ist der mehr als 20 Jahre alte Gesellschaftervertrag des Flughafens, über den die „Rheinische Post“ berichtet. Er legt fest, dass Gewinne „vollständig an die Konsorten ausgeschüttet werden“. Erst wenn droht, dass die Eigenkapitalquote unter zehn Prozent sinkt, müssen die Gesellschafter Gespräche über frisches Geld aufnehmen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

https://wertheim24.de/bildergalerie-altweiberfasching-kreuzwertheim-16-02-2012/