▷ Grütters: Geisterspiele sind für Orchester keine Option


23.05.2020 – 00:00

Rheinische Post

Düsseldorf (ots)

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat Zweifel an der schnellen Zulassung von Bundesligaspielen geäußert. „Das Tempo, mit dem die Bundesliga wieder begonnen hat, lässt einen schon über Wertigkeiten in der Gesellschaft nachdenken“, sagte Grütters der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). Grundsätzlich gelte für sie, was in einem Bereich gehe, sollte auch in einem anderen möglich sein. „Geisterspiele sind für Orchester jedenfalls keine Option, sie brauchen das Publikum – zumal den Orchestern die Übertragungswege des Fußballs eben auch nicht zur Verfügung stehen“, schränkte Grütters ein. Die Bühnen reagierten sehr unterschiedlich auf das Angebot zur Wiedereröffnung. Für die einen komme es viel zu früh, weil sie noch nicht vorbereitet seien. Andere wollten nicht unter diesen Bedingungen öffnen, weil es sich wirtschaftlich schwer rechne. Und dritte sagten: „Endlich! Wir wollen wieder spielen, und wir haben Ideen, wie wir mit der Situation umgehen.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*