▷ Mitteldeutsche Zeitung zu EU/Corona-Impfstoff


31.01.2021 – 19:00

Mitteldeutsche Zeitung

Halle (ots)

Im Nachhinein weiß jeder, wie man es hätte besser machen können. Dabei konnte angesichts der Einzigartigkeit der Pandemie und fehlender Erfahrung mit einer solchen Krise im vorigen Sommer niemand ahnen, welcher Impfstoff das Rennen machen würde. Schuldzuweisungen an die EU-Kommission, sie habe zu spät zu wenig und davon auch noch das Falsche bestellt, helfen nicht weiter. Erstens waren die Nationalstaaten an den Entscheidungen beteiligt und haben das Geld zur Verfügung gestellt. Zweitens kommt kein einziges zusätzliches Fläschchen Impfstoff zum Beispiel nach Bayern, nur weil da Ministerpräsident Markus Söder (CSU) von seinen eigenen Problemen im Kampf gegen Corona ablenken will, indem er nach Brüssel zeigt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012