▷ Mitteldeutsche Zeitung zur Künstlichen Intelligenz


12.02.2020 – 18:31

Mitteldeutsche Zeitung

Halle (ots)

Den ungeahnten Chancen, die der Einsatz Künstlicher Intelligenz mit sich bringt, stehen Risiken gegenüber, die die EU und die Mitgliedsstaaten in den Griff bekommen müssen, ehe sie die Büchse der Pandora öffnen. Kontrolle und Transparenz werden deshalb die Grundzüge des künftigen Rechtsrahmens sein müssen. Wobei die Frage, woher die vielen Experten herkommen sollen, die die Maschinen überwachen, keiner beantworten kann. Aber dass der Bürger nicht auf einem Schaden sitzenbleiben darf, nur weil den nicht ein Mensch, sondern ein Algorithmus verursacht hat, ist unbestreitbar.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012