▷ Mitteldeutsche Zeitung zur Test-Taskforce


04.03.2021 – 18:44

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Die Leitung der Taskforce haben das Bundesgesundheitsministerium und das Bundesverkehrsministerium übernommen. Damit heißen die obersten Test-Organisatoren Jens Spahn (CDU) und Andreas Scheuer (CSU). Das Problem ist nur: Spahn hat beim Testen schon ziemlich viel versprochen. Und Scheuer hat im Pkw-Maut-Debakel gezeigt, wie man politische Prozesse besser nicht organisiert. Das Schnelltest-Ergebnis für diese Aufgaben-Zuordnung ist also: wenig überzeugend.

Allerdings ist sie strategisch womöglich nicht unklug: Wenn die Test-Verteilung der nächste Flop wird, landet der Frust bei ohnehin angeschlagenen Ministern. Wenn es aber auch nur ansatzweise läuft – und das müsste doch eigentlich hinzukriegen sein -, haben beide Minister auch mal wieder einen Erfolg zu verkaufen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012