▷ Mitteldeutsche Zeitung zur Wahl in Hamburg


23.02.2020 – 19:36

Mitteldeutsche Zeitung

Halle (ots)

Im Jahr vor der Bundestagswahl schütteln sich die politischen Machtverhältnisse in Deutschland kräftig durch. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Grüner oder eine Grüne der nächste Kanzler oder die nächste Kanzlerin wird, ist größer als je zuvor. Die Möglichkeit, dass auch auf Bundesebene eine Mehrheit links der Mitte entsteht, ist ebenfalls plötzlich ein realistisches Szenario. Lasst uns gut regieren, und irgendwann werden wir von den Leuten dafür belohnt – es ist das politische Motto des in der SPD teilentmachteten Finanzministers Olaf Scholz. Tschentschers Vorgänger in Hamburg scheint mit seinen Thesen Recht zu behalten. Wahlsieger wird in Deutschland nicht mehr die Partei oder der Kandidat mit dem schlausten Programm. Sondern die verlässlichste Person aus der verlässlichsten Partei.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012