▷ nd.Der Tag: Koordinator Albrecht Broemme rechnet mit Vollbetrieb der Berliner …


07.01.2021 – 13:33

nd.DerTag / nd.DieWoche

BerlinBerlin (ots)

Der Beauftragte für den Aufbau der sechs Berliner Impfzentren, Albrecht Broemme, rechnet mit einer Vollinbetriebnahme in vier Wochen. Das sagte er der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „nd.DerTag“ im Interview (Freitagsausgabe). „Es braucht wahrscheinlich noch vier Wochen, bis alle Impfzentren in Berlin in Betrieb und alle technischen und baulichen Sachen optimiert sind“, so Broemme.

Am 21. Dezember seien alle sechs
Zentren vorbereitet gewesen. „Wir haben dann nur noch auf den
Impfstoff gewartet. Der kommt nicht in der Menge, wie wir es zunächst
erwartet haben. Deshalb mussten wir mit kleineren Mengen anfangen und
konnten auch bisher nur eines der sechs Impfzentren in Betrieb
nehmen“, sagte Broemme. Prognosen zum Abschluss der Impfungen bei
der Gruppe der Über-90-Jährigen wollte er nicht machen. „Es wäre
einfach das Ziel zu benennen, dass wir bis Ende Januar mit den
90-Jährigen durch sind, dafür bräuchte es aber genügend viel
Impfstoff für die erste Impfung. Man darf aber auch nicht vergessen,
dass in der vierten oder fünften Woche eine zweite Impfung
erforderlich ist“, so Broemme.

Albrecht Broemme wurde 1992 zum
Berliner Feuerwehrchef ernannt, 2006 wurde er Präsident des
Technischen Hilfswerks. Bereits im Ruhestand koordinierte er ab März
2020 den Aufbau des Covid-19-Behandlungszentrums auf dem Berliner
Messegelände. Im Anschluss kümmerte sich der 67-Jährige um die
Einrichtung der Berliner Impfzentren.

Pressekontakt:

nd.DerTag / nd.DieWoche
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: nd.DerTag / nd.DieWoche, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012