▷ „nd.DerTag“: Über Parteien-Ignoranz gegenüber der Klimakrise


22.02.2021 – 17:44

nd.DerTag / nd.DieWoche

Berlin (ots)

Die Angst vor den Grünen muss groß sein bei CSU und FDP: Sieben Monate vor der Bundestagswahl mache der WDR einen Kanal als „Wahlkampfhilfe für die Grünen“ auf. Das zumindest haben Alexander Lambsdorff, stellvertretender FDP-Vorsitzender im Bundestag, und der stellvertretende CSU-Generalsekretär, Florian Hahn, am Sonntagabend auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter behauptet.

Bisher geht es in den Beiträgen auf dem neuen Instagram-Kanal des WDR um Themen wie fehlenden Zugang zu sauberem Trinkwasser oder E-Mobilität, aber auch um Lifestyle-Fragen. Dass Hahn und Lambsdorff das für Wahlkampfunterstützung halten, ist nicht nur entlarvend. Die beiden haben ihren Parteien damit auch ein ziemliches Eigentor geschossen. Immerhin geben sie mit ihren Bemerkungen offen zu: CSU und FDP haben keinerlei Konzept zur Klimakrise. Das mag ihren derzeitigen Wähler*innen vielleicht egal sein. Ein Parteiprogramm für die Zukunft ist das allerdings nicht. Zahlreiche Umfragen belegen, dass junge Menschen in der Bewältigung der Klimakrise die größte Herausforderung für die nächsten Jahrzehnte sehen. Und: Der Klimawandel betrifft uns längst alle. Eigentlich müsste er deshalb schon jetzt Kernthema jeder Partei sein.

Pressekontakt:

nd.DerTag / nd.DieWoche
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: nd.DerTag / nd.DieWoche, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*