▷ Noch immer mehr als 2.000 Rocker in NRW


22.06.2020 – 06:00

Neue Westfälische (Bielefeld)

Bielefeld (ots)

Trotz erheblicher Anstrengungen der Ermittler gegen Rockerkriminalität bleibt die Rocker-Szene in NRW weitgehend stabil. Wie das Landeskriminalamt auf Anfrage derin Bielefeld erscheinenden „Neuen Westfälischen“ (Montagsausgabe) mitteilte, zählten die Ermittler zum 1. Juni dieses Jahres noch immer 2.010 Mitglieder bei den „Outlaw Motorcycle Gangs“ – nur 60 weniger als zu zu Jahresbeginn. Die meisten Mitglieder hätten die Bandidos (800 in 28 Chaptern), gefolgt von den Freeway-Riders (400, 30 Chapter) und dem Gremium MC (330, 7 Chapter). Den Hells Angels rechnen die Ermittler 270 Mitglieder sowie 19 Charter zu. Outlaws (110, 7 Chapter) und Brothers (100, 7 Chapter) haben die wenigsten Mitglieder. Man dürfe die Gefährlichkeit der Szene nicht unterschätzen, sagte Oliver Huth, Vize-NRW-Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) der Zeitung.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012