▷ NRW-Kulturratschef Baum: Schäden der erneuten Schließungen „für die Kultur unabsehbar“

WerbePartner News auf Wertheim24.de

28.10.2020 – 16:09

Kölner Stadt-Anzeiger

KölnKöln (ots)

Köln. Der Vorsitzende des Kulturrats NRW, der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum, erwartet „unabsehbare Schäden“ für die Kultur durch die beschlossenen erneuten Schließungen von Opern- und Konzerthäusern. „Es ist gefährlicher, mit der Straßenbahnlinie 16 zu fahren als in einem Konzert von Lauwrens Langevoorts Philharmonie zu sitzen“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag-Ausgabe) mit Blick auf die Kölner Spielstätte. Es wäre besser gewesen auszuloten, was unter Hygienebedingungen möglich sei. Es gehe grundsätzlich um die Frage, „welche Rolle Kultur in der Gesellschaft spielt“. Sein Eindruck sei, dass die Relevanz vom größten Teil der Bevölkerung keinesfalls in Frage gestellt werde.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle der Pressemitteilung

https://wertheim24.de/bildergalerie-altweiberfasching-kreuzwertheim-16-02-2012/