▷ POL-BOR: Gronau – Einreise ohne Test, aber unter Drogeneinfluss

30.04.2021 – 08:41

Kreispolizeibehörde Borken

Gronau (ots)

Einen negativen Covid-19-Test hat ein 31-Jähriger nicht vorweisen können, als er am Donnerstagmorgen nach Gronau fuhr. Da er zu schnell unterwegs war, hatten ihn Polizeibeamte auf der Losserstraße angehalten. Da bei dem Autofahrer der Verdacht auf Drogenkonsum bestand, befragten ihn die Polizisten: Der Enscheder antwortete, dass er am Vorabend einen Joint geraucht habe. Ein Arzt entnahm im Krankenhaus eine Blutprobe, um den Missbrauch von verbotenen Substanzen exakt nachweisen zu können. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Strafverfahren eingeleitet und die Stadt Gronau über den Coronaschutzverordnungsverstoß in Kenntnis gesetzt. Zudem wurde der Mann aufgefordert, sich im nächstgelegenen Corona-Test-Zentrum testen zu lassen.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Dietmar Brüning
Telefon: +49 (0) 2861-900 2202
https://borken.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*