▷ POL-DH: Pressemeldungen für die Polizeiinspektion Diepgholz vom 01.05.2021

01.05.2021 – 13:58

Polizeiinspektion Diepholz

Diepholz (ots)

Einsatz- und Streifendienst PI Diepholz

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Dickel
Am Freitagmorgen, den 30.04.2021, kam es in Dickel auf der Wehrkamper Straße zu einem Verkehrsunfall, in Folge dessen sich der unbekannte Fahrzeugführer mit einem ebenfalls unbekannten Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Anhand der vorgefundenen Unfallspuren hat der unbekannte Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug die Wehrkamper Straße aus Richtung Dickel in Richtung Wehrkamp befahren. In Höhe der späteren Unfallstelle kommt der Unfallverursacher aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt im Seitenraum gegen einen Telefonmast. Dieser wurde bei dem Verkehrsunfall erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Verkehrsunfall mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person in Rehden
Am Freitag, den 30.04.2021, um 13:52 Uhr, kam es in Rehden im Kreuzungsbereich der Düversbrucher Straße/Wetscher Torfweg zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und einer leichtverletzten Person. Ein 46-jähriger Barnstorfer befährt mit seinem Pkw Ford den Wetscher Torfweg aus Richtung der B 239 in Fahrtrichtung Wetschen. Am Kreuzungsbereich zur querenden Düversbrucher Straße missachtet der Barnstorfer die Vorfahrt einer 56-jährigen Fahrzeugführerin aus Wetschen, welche mit ihrem Pkw Mazda die Düversbrucher Straße aus Richtung Rehden in Richtung Düversbruch befährt. Es kommt zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß gerät der Pkw Mazda der Frau aus Wetschen nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidiert hier mit dem Pkw Seat eines 56-jährigen aus Hüde. Der Pkw Mazda der 56-jährigen wird anschließend herumgeschleudert und prallt gegen einen Straßenbaum. Die 56-jährige wird bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 56-jährige Hüder erleidet leichte Verletzungen, während der Unfallverursacher unverletzt blieb. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf etwa 22.000 Euro geschätzt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Diepholz-Graftlage
Am Freitagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Führer eines Ackerschleppers John Deere mit Anbaugerät die Gemeindestraße Eggers Brücke in der Gemarkung Graftlage und bog anschließend in die Straße An der Bahn ab. Nach Angaben eines Zeugen verlor der Ackerschlepper nach dem Abbiegevorgang das angehängte Anbaugerät, welches auf die Fahrbahn stürzte. Hierbei wurde die Asphaltdecke auf einer Länge von etwa 15 Metern beschädigt. Der Fahrzeugführer stoppte sein Fahrzeug und hängte das Anbaugerät anschließend wieder an den Ackerschlepper an. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern und ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfallverursacher dauern derzeit noch an. Die Schadenshöhe muss noch genauer ermittelt werden.

Verkehrsunfall aufgrund Alkoholbeeinflussung in Cornau, Wohnhaus erheblich beschädigt
Am heutigen Samstagmorgen, um 05:28 Uhr, befährt ein 23-jähriger Eydelstedter mit seinem Pkw Audi die Bundesstraße 51 von Barnstorf in Richtung Drebber. Innerhalb der geschlossenen Ortschaft von Cornau gerät der Pkw des 23-järigen im Verlauf einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Der Pkw Audi gerät über die Gegenfahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und prallt zunächst gegen einen Bordstein. Anschließend gerät der Pkw erneut nach rechts, kommt von der Fahrbahn ab und prallt frontal in eine Grundstücksmauer. Große Teile der Grundstückmauer wurden durch ein Wohnzimmerfenster eines Wohnhauses geschleudert und beschädigten dieses nicht unerheblich. Bei dem Fahrzeugführer des Pkw Audi wurde in der Atemluft Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,96 Promille. Bei dem 23-jährigen wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein des Eydelstedters wurde beschlagnahmt. Zwei weitere Fahrzeuginsassen blieben, genauso wie der 23-jährige Eydelstedter, unverletzt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht geklärt werden.

Pressemeldungen des Polizeikommissariats Syke

Unfallflüchter Fahrzeugführer nach Unfall in Bremen durch Polizei in Syke ermittelt
In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte durch die Polizei des PK Syke der Fahrzeugführer zu einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet Bremen ermittelt werden. Der 21-jährige hatte sich nach dem Unfall in Bremen nach Syke bringen lassen, um dort den Diebstahl seines Pkw VW anzuzeigen. Hierbei machte der 21-jährige widersprüchliche Angaben und gab schließlich zu, unter Alkoholeinfluss den Verkehrsunfall in Bremen verursacht zu haben. Da bei dem 21-jährigen noch eine Alkoholbeeinflussung festgestellt werden konnte, wurde die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahme des Führerscheins angeordnet. Gegen den 21-jährigen Syker wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person in Syke/Barrien
Am Freitag-Vormittag ist es gegen 09:50 Uhr, auf der Barrier Straße in Syke / Barrien, zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person gekommen. Eine 70jährige Frau aus Syke wollte mit ihrem VW Golf Plus von der Barrier Straße nach links auf ein Grundstück abbiegen. Dieses bemerkte ein nachfolgender, 44-jährigen Mann aus Syke in einem BMW zu spät und fuhr auf den Pkw VW der 70-jährigen Frau auf. Hierbei wurde die Sykerin leicht verletzt. Beide PKW waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Schaden wird seitens der Polizei auf 6.000 Euro geschätzt.

Pressemeldungen des Polizeikommissariats Weyhe

Sachbeschädigung an der KGS Kirchweyhe

Zwischen Donnerstag, 29.04.2021, 16:00 Uhr und Freitag, 30.04.2021, 07:00 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung am Schulgebäude der KGS Kirchweyhe. Durch bislang unbekannte Täter wurden mehrere Fensterscheiben beschädigt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Weyhe unter 0421/80660 zu melden.

Aus dem Zuständigkeitsbereich des PK Sulingen gab es keine presserelevanten Meldungen.

Sollte es zu weiteren presserelevanten Sachverhalten kommen, wird von hier nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
i.A. Jacob, PHK, DAL DA II, ESD
Telefon: 05441 / 971-0
www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*