▷ POL-GE: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei …

30.04.2021 – 14:04

Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots)

Ermittlungserfolg für die Polizei Gelsenkirchen. Ein 25 Jahre alter Gelsenkirchener sitzt in Untersuchungshaft, nachdem Kriminalbeamte ihn für eine Brandstiftung als dringend tatverdächtig ermittelt haben. In den Morgenstunden des 20. März 2021 kam es zu einem Brand in einer Werkstatt und in einer Gartenhütte an der Freiligrathstraße in Schalke-Nord. Hier entstand Sachschaden. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Durch die Ermittlungen konnte der 25-Jährige für diese Straftat verantwortlich gemacht werden. Unter anderem fanden die Beamten Diebesgut in der Wohnung des Mannes, das er am Tatort entwendet hatte. Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung vom 22. März 2021 (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4870160). Aufgrund der dringenden Annahme, dass weitere Fälle folgen könnten und wegen möglicher Fluchtgefahr beantragten die Polizeibeamten bei der zuständigen Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den Mann. Das Amtsgericht gab dem Antrag statt. Der Tatverdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft, wird aber aufgrund des Ergebnisses einer sozialpsychiatrischen Überprüfung in der kommenden Woche in ein psychiatrisches Krankenhaus überführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

https://wertheim24.de/bilder-48-altstadtfest-wertheim-samstag-25-07-2015-teil-1/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*