▷ POL-HI: Betrügern keine Chance geben/ Präventionsprojekt in Sparkasse und Volksbank …

16.04.2021 – 14:32

Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots)

HILDESHEIM-(kri)-Es gibt Situationen, in denen ältere Menschen häufiger Opfer von Straftaten werden können als jüngere Menschen. So oder ähnlich beginnen die Vorträge, die die Beauftragte für Kriminalprävention, Kriminalhauptkommissarin Gabriele Freier, für ältere Menschen zum Beispiel bei Veranstaltungen für Senioren hält.

Frau Freier weist in den Veranstaltungen auf Tricks hin, die Betrüger nutzen, um an Geld oder Wertgegenstände der Senioren zu gelangen und gibt Tipps, wie man sich dagegen schützen kann.

In den Vorträgen und persönlichen Gesprächen erläutert sie ausführlich die verschiedenen Maschen wie den bekannten Enkeltrick, bei dem der oder die Verwandte anruft und dringend Geld nach einem Unfall, für einen Auto- oder Hauskauf benötigt, und dem falschen Polizeibeamten, der von einem bevorstehenden Einbruch oder dem korrupten Bankmitarbeiter warnt, um zu verdeutlichen, dass die erfundenen Geschichten keine Grenzen und dass die Betrüger auch kein Schamgefühl haben.

Pandemiebedingt können solche Veranstaltung zurzeit leider nicht durchgeführt werden.

Die Betrüger machen aber weiter und fordern in vielen Fällen ältere Menschen auf, Geld bzw. Wertgegenstände von der Bank zu holen oder zu überweisen.
Allein in dieser Woche wurden bei der Polizeiinspektion Hildesheim zwei Fälle bekannt, wo Senioren bei einer Bank erschienen und eine höhere Summe Bargeld abheben wollten oder abgeholt haben. Beide Fälle blieben glücklicherweise im Versuchsstadium stecken.
Aus diesem Grund, dass die Betrüger immer weitermachen, kam die Idee, ein Projekt für bzw. mit den Banken ohne persönliche Kontakte durchzuführen.

Mit der Idee, Plakate und Roll Ups mit Präventionshinweisen zu entwerfen, und diese in verschiedenen Geldinstitutionen zu stellen, nahm Kriminalhauptkommissarin Freier Kontakt zum Beauftragten für Betrugsprävention der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine und zur Volksbank Hildesheim/Lehrte/Pattensen Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit auf, stellte das Projekt vor und stieß auf offene Ohren.

Nach Erstellung von Roll Ups und Plakaten wurden sie bereits am 14.04.2021 Herrn Andreas Stamme, Regionaldirektor für den Bereich Stadt und Landkreis Hildesheim der Sparkasse, übergeben und am heutigen Tag dem Filialleiter der Volksbank in Hildesheim, Herrn Timo Hauptmann.

In den nächsten Monaten werden die Roll Ups sowie die Plakate in verschiedenen Geldinstituten in Stadt und Landkreis Hildesheim aufgestellt und sollen verhindern, dass Senioren ihr Erspartes an Betrüger aushändigen.

Tipps ihrer Polizei:

Seien Sie misstrauisch. Legen Sie den Telefonhörer auf, wenn ihr Gesprächspartner Geld fordert.

Geben Sie niemals Auskunft über familiäre oder finanzielle Verhältnisse am Telefon!

Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an Unbekannte.

Vergewissern Sie sich bei Verwandten, ob sie wirklich angerufen haben. Nutzen Sie dazu die Ihnen bekannten Telefonnummern.

Informieren Sie sofort die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Kristin Möller
Telefon: 05121/939-204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*