▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidium Heilbronn mit einem Bericht aus …

27.02.2021 – 06:18

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadtgebiet Heilbronn

2 Schwerverletzte nach Auffahrunfall

Am Samstag, gegen 03:00 Uhr, befuhr ein Taxifahrer die Weinsberger Str in stadteinwärtiger Richtung. Plötzlich und unvermittelt fuhr ein 20-jähriger BMW-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit auf ihn auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 18-jährige Beifahrerin im BMW gegen die Frontscheibe geschleudert und durchbrach diese mit dem Kopf. Höchstwahrscheinlich waren sowohl sie als auch der Fahrer des BMW nicht angegurtet. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Der Taxifahrer wurde ebenfalls verletzt. Er und die Beifahrerin im BMW wurden ins Krankenhaus verbracht.
Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.
Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf ca. 100.000 Euro beziffert.
Sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall nimmt die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg unter 07134/5130 entgegen.

Hohenlohe-Kreis

Zeugenaufruf nach Unfallflucht
Am Freitag, den 26.02.2021, um 15:15 Uhr, parkte eine 47-jährige Frau ihren Pkw Renault Clio mit SHA-Zulassung auf dem Parkplatz des ALDI in der Hellas-Straße in Künzelsau. Als sie etwa 15 Minuten später wieder zum Fahrzeug zurück kam, stellte sie fest, dass das Fahrzeug einen frischen Unfallschaden im Heckbereich aufwies. Nach ersten Schätzungen beträgt die Schadenshöhe ca. 3000 Euro.
Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter 07940/9400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
Mobil: 07131 104 1010
E-Mail: Carl.vonberg@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1