▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 04.02.2021 mit Berichten …

04.02.2021 – 13:47

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

A6 / Rastanlage Hohenlohe: Kleintransporterkontrollen

Zwei Fahrzeuge wurden am Dienstagmorgen von der Polizei aus dem Verkehr gezogen und die Weiterfahrt untersagt. Zwischen 8 Uhr und 11.30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte Kleintransporter auf der Tank- und Rastanlage „Hohenlohe Nord“ der Autobahn 6. Hierbei wurden insgesamt 22 Kleintransporter überprüft und gewogen. Es stellte sich bei neun der Fahrzeuge heraus, dass diese überladen warn. Bei zwei Fahrzeugen war die Ladung so schwer, dass die Fahrzeuge deutlich überladen und somit nicht mehr weiterfahren durften. Die beiden Firmen, mit Sitz im Ausland, mussten dann kurzfristig weitere Fahrzeuge organisieren, auf die die Ladung verteilt werden konnte. Zwei weitere Transporter vielen wegen Mängel bei der Ladungssicherung auf und durften ihre Fahrt erst nach dem Beheben des Problems fortsetzen. Weitere zwei Fahrer führten keinerlei Arbeitszeitnachweis mit.

Ingelfingen: Innerorts mit 32 Km/h zu schnell unterwegs

Eine 20-Jährige überschritt in der Nacht auf Donnerstag mit ihrem Pkw deutlich die erlaubte Geschwindigkeit. Die Frau war gegen 23.40 Uhr auf der Landstraße 1045 in Ingelfingen unterwegs. Hierbei überschritt sie innerorts die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 32 Stundenkilometern und wurde dabei von Polizeibeamten gelasert. Die Frau muss nun mit einem Bußgeld von mindestens 160 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und einem Fahrverbot rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*