▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.04.2020 mit Berichten …


06.04.2020 – 13:42

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Künzelsau: Verkehrsunfall zwischen E-Bike und Motorrad

Zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung eines E-Bikes und eines Motorrades kam es am Sonntagmittag, gegen 13.30 Uhr, auf der Landstraße zwischen Kügelhof und Mäusdorf. Die 58-jährige Fahrerin eines E-Bikes wollte von der Landstraße nach links in einen Feldweg abbiegen. Im selben Augenblick wollte ein 49-jähriger Motorradfahrer an der E-Bike-Fahrerin vorbeifahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Zweiräder. Beide kamen zu Fall, rutschten über die Fahrbahn und wurden schwer verletzt. Der Rettungsdienst war mit jeweils zwei Notärzten und Rettungswägen zur Versorgung der Verletzten im Einsatz. Die freiwillige Feuerwehr Künzelsau war mit vier Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 7.000 Euro.

Neuenstein: Hausfassade mit weißer Farbe beschmiert

Bereits in der Nacht vom Mittwoch, 1. April, auf Donnerstag, 2. April, wurde die Außenfassade eines Restaurants in der Schloßstraße in Neuenstein mit weißer Farbe beschmiert. Die Farbe wurde offenbar mit einem Pinsel aufgetragen. Hierbei entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Täter machen können werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 mit dem Polizeirevier Öhringen in Verbindung zu setzen.

Pfedelbach: Pkw prallt in Frontlader

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Samstagmorgen, gegen 2.45 Uhr, in der Oberohrner Straße, im Pfedelbacher Ortsteil Baierbach. Ein mit zwei Personen besetzter Audi kam, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen auf dem dortigen Grundstück abgestellten Traktor mit Frontlader. Der Frontlader wurde gegen ein Brückengeländer gedrückt welches dadurch ebenfalls beschädigt wurde. Die Beifahrerin im Pkw wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Öhringen: Personenkontrolle wegen Corona-Verordnung bringt einen Betäubungsmittelverstoß zu Tage

Eigentlich wollten die Polizeibeamten des Öhringer Polizeireviers am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, drei eng zusammenstehende Personen auf dem Öhringen Marktplatz auf die aktuell geltenden Verordnungen hinweisen. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die Beamten jedoch deutlichen Marihuanageruch und wurden bei einem 25-Jährigen auch fündig. Dieser hatte eine kleine Menge des Betäubungsmittels bei sich. Neben einer Anzeige, wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzt, kommt nun auch eine Strafanzeige, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, auf den Mann zu.

Pfedelbach: Verkehrsunfall mit leicht verletzter Pedelecfahrerin

Schwer gestürzt ist eine Zweiradfahrerin am Freitagmittag, gegen 13.45 Uhr, an der Einmündung der Weststraße in die Hohenlohe-Allee in Öhringen. Die 65-jährige Pedelecfahrerin wollte von der Weststraße nach links in die Hohenlohe-Allee einbiegen und übersah hierbei vermutlich den von rechts kommenden Fiat Punto eines 69-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Fahrerin des Pedelec wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 1.700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1013
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1