▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.06.2020 mit einem …


08.06.2020 – 14:06

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bretzfeld: Unter Drogen Auto gefahren

Am Samstagnachmittag fuhr der 21-jährige Fahrer eines VW unter der Beeinflussung von Drogen zwischen Schabbach und Bretzfeld. Gegen 14.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte den 21-Jährigen mit seinem Wagen auf dem P+R Parkplatz an der Anschlussstelle der A6 bei Bretzfeld. Während der Kontrolle wurden Hinweise auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung festgestellt. Um dem Verdacht nachzugehen wurde in Anschluss eine Blutprobe im Krankenhaus durchgeführt.

Öhringen: Schlägerei nach Streitigkeit

Eine verbale Streitigkeit zwischen zwei Männern eskalierte und mündete in einer Schlägerei. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.45 Uhr, geriet ein 29-Jähriger mit einem Unbekannten in der Tankstelle in der Heilbronner Straße in Streit. Diese verbale Auseinandersetzung schaukelte sich derart auf, dass der 29-Jährige die Flucht ergreifen musste. Der Unbekannte folgte ihm jedoch mit zwei weiteren Personen. In der Straße „Am Bahndamm“ attackierte die Gruppe den Mann. Der 29-jährige wurde durch den Angriff leichte verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen der Schlägerei oder der vorangegangenen Streitigkeit in der Tankstelle und bittet diese, sich beim Polizeirevier Öhringen, Telefon 07341 9300, zu melden.

Bretzfeld: Fahrzeug überschlagen

Am Sonntagabend überschlug sich ein Peugeot nachdem der Fahrer sich über die Feldwege der Weinberge einer Verkehrskontrolle entziehen wollte. Gegen 21.00 Uhr befuhr ein Streifenwagen der Polizei die Feldwege im Gewann Brühl bei Bretzfeld. In diesem Bereich stand ein Peugeot, welcher fluchtartig losfuhr als das Polizeiauto zu sehen war. Der 34-jährige Fahrer des Peugeot missachtete in der Folge die Anhaltezeichen der Beamten und beschleunigte sein Gefährt. Nach circa einem Kilometer endete die Fahrt, da der 34-Jährige auf dem Schotterweg die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in einen Graben fuhr. Dort überschlug sich das Gefährt und kam im seitlichen Bachlauf zum Liegen. Die 19-jährige Beifahrerin verletzte sich durch den Unfall leicht. Der Fluchtversuch hatte seine Gründe. In dem Fahrzeug wurden Amphetamine und Marihuana aufgefunden. Zudem besteht der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Künzelsau: Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht!

Eine ältere Frau verursachte am Samstagnachmittag mit ihrem Fahrzeug einen Verkehrsunfall in Künzelsau und flüchtete von der Unfallstelle. Der Besitzer des beschädigten Toyotas parkte sein Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bergstraße. Ein Zeuge beobachtete, wie eine ältere Frau gegen 15.15 Uhr mit ihrem silbernen Opel Astra links neben dem Toyota ausparkte. Hierbei touchierte sie mit ihrem Wagen das neben ihr geparkte Auto und fuhr davon. Die Fahrerin und ihr Fahrzeug wurde wie folgt beschrieben:

   -Ältere Frau mit Brille -Kurze graue lockige Haare -Normale Statur
-Opel Astra (älteres Modell) -Silberfarben -Schwarzer Front- und 
Heckstoßfänger 

Nun sucht die Polizei nach Zeugen und der Unfallverursacherin. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de
https://wertheim24.de/bilder-48-altstadtfest-wertheim-samstag-25-07-2015-teil-1/