▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.02.2021 mit einem …

09.02.2021 – 12:15

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Präsidiumsbereich: Viele witterungsbedingte Verkehrsunfälle

Schnee- und Eisglätte überraschten viele Verkehrsteilnehmer im gesamten Polizeipräsidiumsbereich, wodurch es zu zahlreichen Verkehrsunfällen kam. Am Montagabend kam es ab circa 16 Uhr zu einem sprunghaften Anstieg von Verkehrsunfällen aufgrund vereisten und schneebedeckten Straßen. Allein zwischen 16.15 Uhr und 18.30 Uhr wurden rund 45 Verkehrsunfälle gemeldet. Meist handelte es sich hierbei um Blechschäden, jedoch wurden bei vier der Unfälle Personen verletzt. Im weiteren Verlauf des Abends, der Nacht und des Dienstagmorgens verdoppelte sich die Anzahl der Unfälle aufgrund Schnee- und Eisglätte auf 90, bei sieben Verkehrsunfällen kammen Menschen zu Schaden. Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, eine davon schwer.

Bei einer Aufgliederung der Unfallereignisse aufgrund Schnee- und Eisglätte in den verschiedenen Stadt- und Landkreisen, ereigneten sich zwischen Montagnachmittag, 16 Uhr, und Dienstagmorgen, 9 Uhr, folgende Unfälle:

Stadt- und Landkreis Heilbronn: 58 Verkehrsunfälle, Hohenlohekreis: 10 Verkehrsunfälle, Main-Tauber-Kreis: 8 Verkehrsunfälle, Neckar-Odenwald-Kreis: 14 Verkehrsunfälle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*