▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.02.2021 mit Berichten …

10.02.2021 – 09:31

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Walldürn: Radmuttern gelöst – Zeugen gesucht

Ein bislang Unbekannter hat an einem LKW im Verbandsindustriepark in Walldürn die Radmuttern gelöst und dessen Fahrer dadurch erheblich gefährdet. Der 55-jährige Fahrer des LKW begann seine Fahrt am Mittwochmorgen gegen 4 Uhr und verlor einige Zeit später bei Großwallstadt einen Zwillingsreifen. Im Nachgang konnte festgestellt werden, dass an dem Reifen manipuliert wurde. Die Polizei Buchen bittet Zeugen, die zwischen Dienstag, 16 Uhr und Mittwoch, 4 Uhr verdächtige Wahrnehmungen auf dem Parkplatz des Verbandsindustrieparks gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Buchen: Landstraße witterungsbedingt gesperrt

Die Landstraße zwischen Buchen und Eberstadt musste am Montag zwischen 17.30 Uhr und 20 Uhr zeitweise gesperrt werden, da es zu witterungsbedingten Verkehrsstörungen kam. Aufgrund der starken Schneefälle am Nachmittag fuhren sich zwei LKW zwischen Eberstadt und der Einfahrt nach Götzingen fest, sodass die Straße blockiert war. Es bildete sich ein erheblicher Rückstau, die Fahrbahn musste bis zur Bergung der beiden LKW durch die Polizei gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131/104-1013
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*