▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.12.2020 mit Berichten …

11.12.2020 – 08:01

Polizeipräsidium Heilbronn

HeilbronnHeilbronn (ots)

Künzelsau: Unfall im Kreisverkehr

In der Künzelsauer Bahnhofstraße kam es am Donnerstagnachmittag zum Unfall. Eine 43-Jährige wollte gegen 17 Uhr mit ihrem Toyota in den dortigen Kreisverkehr einfahren und übersah dabei wohl den Audi eines 27-Jährigen, der dort bereits fuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei der Schäden in Höhe von knapp 8.000 Euro entstanden. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Öhringen: Nach dem Überholen in die Leitplanke

Der Überholvorgang eines 40-Jährigen endete am Montagabend in Öhringen mit der Kollision mit einer Leitplanke. Der Mann hatte gegen 19 Uhr mit seinem Fiat das Auto eines 18-Jährigen überholt und dabei wohl einen entgegenkommenden LKW übersehen. Um einen frontalen Zusammenstoß zu vermeiden scherte der Fiat-Lenker mit seinem Wagen direkt vor dem PKW des jungen Mannes wieder auf seine Fahrspur ein. Der 18-Jährige konnte durch eine Bremsung zwar eine Kollision mit dem einscherenden Fiat verhindern, der kam allerdings in Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Am Wagen entstand Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte eine Streife des Polizeireviers Öhringen einen möglichen Grund für den Unfall fest. Ein Alkoholtest zeigte bei dem 40-Jährigen 1,2 Promille an. Er musste die Beamten in ein Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten und seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-1014
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1