▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.06.2020 mit Berichten …


12.06.2020 – 12:54

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Ahorn: Brennendes Auto

Einen gehörigen Schreck bekam wohl ein 55-Jähriger am Donnerstagnachmittag auf der A 81 in Richtung Würzburg. Zwischen den Anschlussstellen Boxberg und Ahorn bemerkte der Fahrer eines Opels gegen 17 Uhr plötzlich Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeugs. Der 55-Jährige konnten dieses jedoch noch rechtzeitig auf dem Standstreifen anhalten und aussteigen. Kurze Zeit später stand der Opel in Vollbrand. Das Fahrzeug wurde durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Als Brandursache kommt ein technischer Defekt in Betracht. Die Fahrbahn musste zur Brandbekämpfung teilweise gesperrt werden. Der Sachschaden an dem ausgebrannten Pkw beträgt zirka 5.000 Euro.

Grünsfeld: Auf dem Weg in den Urlaub

Der Fahrer eines Skodas wurde Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, auf dem Parkplatz der Rastanlage Ob der Tauber kontrolliert. Der 34-Jährige war eigenen Angaben nach auf dem Weg in den Urlaub. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurden bei ihm Anzeichen auf einen Drogenkonsum festgestellt. Auch räumte der Mann ein, am Vortag mehrere Joints geraucht zu haben. Bei der Durchsuchung staunten die Beamten dann nicht schlecht, als sie mehrere Gramm Marihuana und schon 72 gebrauchsfertige Marihuana Joints fanden. Für den 34-Jährigen war die Fahrt auf jeden Fall für den Tag beendet und er musste die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Es folgen eine Strafanzeige und der Bericht an die Führerscheinstelle.

Tauberbischofsheim: Unfall verursacht und abgehauen

Beschädigungen musste der Besitzer eines BMWs am Mittwochnachmittag an seinem Pkw in Tauberbischofsheim feststellen. Der Mann hatte sein Fahrzeug um 15 Uhr in der Schillerstraße am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als er gegen 18 Uhr zu seinem BMW kam, stellte er eine Beschädigung am vorderen Kennzeichen und Stoßfänger fest. Vermutlich wurde der geparkte Pkw durch ein ausparkendes Fahrzeug mit Anhängerkupplung beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von mindestens 1.000 Euro. Wer Hinweise zu dem Verursacher geben kann, soll sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 melden.

Creglingen: Sinnlose Zerstörungswut

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu mehreren Beschädigungen in Creglingen. Im Bereich der Realschule in der Kieselallee wurden die beiden elektronischen Anzeigetafeln für Busfahrzeiten, mehrere Mülleimer sowie ein Verkehrszeichen beschädigt. Auf dem oberen Schulhof der Werkrealschule wurde ein Feuer angezündet und Bretter der schuleigenen Baustelle verbrannt. Weiterhin wurden ausgebaute Waschbecken auf dem Schulhof zerschlagen. Der Gesamtschaden beträgt über 10.000 Euro. In der Nacht, zwischen zwei und drei Uhr, ist im Bereich der Realschule eine Personengruppe von acht bis zehn Jugendlichen gesehen worden, die sich dort längere Zeit aufgehalten haben sollen. Wer Hinweise zu der Personengruppe oder sonstige Hinweise zu den Beschädigungen machen kann, soll sich beim Polizeiposten Weikersheim unter der Telefonnummer 07934 99470 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1