▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.02.2020 mit Berichten …


14.02.2020 – 13:22

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Hüffenhardt: Ohne Führerschein aber alkoholisiert am Steuer

Eine Autofahrerin fiel einer Polizeistreife des Polizeireviers Mosbach am Donnerstagabend, kurz vor 22.30 Uhr, auf der Landstraße zwischen Hüffenhardt und Siegelsbach auf. Bei der Kontrolle der 44-Jährigen am Ortseingang von Siegelsbach stellten die Beamten fest, dass sich die Frau alkoholisiert ans Steuer ihres Fords gesetzt hatte und zudem nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Da ein Alkoholvortest einen Wert von mehr als 1,2 Promille ergab, musste die Frau mit zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus kommen. Auf sie kommt nun eine Anzeige zu. Mit Post der Staatsanwaltschaft muss auch die Mutter der 67-Jährigen rechnen. Sie ist Halterin des Fords und hat ihrer Tochter die Fahrt ermöglicht, weshalb sie sich nun wegen des Zulassens der Fahrt ohne Führerschein verantworten muss.

Buchen: Auto macht sich selbständig

Bei einem Lebensmitteldiscounter in der Straße in der Vorderen Wanne stellte ein Mann seinen Hyundai am Donnerstagnachmittag ab. Offenbar hatte der 31-Jährige das Coupé nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Der Wagen machte sich selbständig, rollte rückwärts über die Hettinger Straße hinweg und prallte nach rund 50 Meter gegen einen Zaun. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 1.000 Euro.

Osterburken: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Auf rund 1.500 Euro Schaden bleibt ein Autofahrer sitzen, wenn nicht ermittelt werden kann, wer am Mittwoch, zwischen 9.20 Uhr und 10.25 Uhr, gegen dessen BMW gefahren ist. Der Mann hatte den Wagen in einer Parklücke in der Osterburkener Güterhallenstraße, Höhe Hausnummer 2, abgestellt. Als er zu dem Auto zurückkam, bemerkte er einen frischen Unfallschaden an der hinteren Türe auf der Fahrerseite. Eine unbekannte Person war mit ihrem Fahrzeug gegen den BMW gefahren und hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne die Polizei zu rufen oder auf den BMW-Besitzer zu warten. Aus diesem Grund hat das Buchener Polizeirevier die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise gehen an die Rufnummer 06281 9040.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*