▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.06.2020 mit Berichten …


16.06.2020 – 13:43

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Mudau: 10.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit Gegenverkehr

Am Montagmorgen streiften sich zwei entgegenkommende Autos auf der Kreisstraße zwischen Scheidental und Reisenbach. Ein 76-Jähriger war mit seinem Mercedes gegen 10 Uhr unterwegs nach Reisenbach. In einer leichten Rechtskurve kam er offensichtlich in den Gegenverkehr und streifte den Passat einer entgegenkommenden 33-Jährigen. Die VW-Fahrerin versuchte noch auszuweichen, verlor dabei anscheinend die Kontrolle über ihr Fahrzeug und streifte einen Leitpfosten. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Buchen: Auffahrunfall mit mehreren tausend Euro Schaden

Auf der Bundesstraße von Waldhausen nach Buchen fuhr am Montagnachmittag ein 27-Jähriger mit seinem Ford auf den Ford Galaxy einer 26-Jährigen auf. Der Ford-Lenker befuhr die B27 gegen 17.30 Uhr in Fahrtrichtung Buchen. Vermutlich aufgrund Unachtsamkeit übersah der Mann, dass die Frau ihren Galaxy verkehrsbedingt anhielt und fuhr mit seinem PKW auf diesen auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Buchen: Radmuttern an Autos gelöst

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte in Buchen an einem geparkten Auto die Radmuttern eines Rades gelöst. Eine 29-jährige Beschäftigte eines Krankenhauses parkte ihren PKW für die Nachtschicht auf einem Parkplatz in der Dr.-Konrad-Adenauer-Straße. Bei der Fahrt nach Hause bemerkte sie, dass etwas nicht stimmte. Bei einer Überprüfung stellte sie fest, dass an einem Rad die Radmuttern gelöst worden waren. Bereits im Mai wurden an derselben Stelle an einem anderen Fahrzeug die Radmuttern gelöst. Das Polizeirevier Buchen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die gesehen haben wie die Radmuttern gelöst wurden, sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Neckarzimmern: Einbruch in Kindergarten

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Montag in einen Kindergarten in Neckarzimmern ein. Über ein Fenster gelangten die Einbrecher in das Gebäude in der Schulstraße. In dem Kindergarten schlugen die Täter eine Scheibe ein, um in einen Büroraum zu gelangen. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Ob etwas entwendet wurde kann bislang nicht gesagt werden. Das Polizeirevier Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder Hinweise auf die Einbrecher geben können, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Billigheim-Sulzbach: Frontalzusammenstoß mit zwei Leichtverletzten

Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Mosbach und Sulzbach Billigheim kollidierten am Dienstagmorgen zwei Fahrzeuge frontal. Eine 54-Jährige fuhr mit ihrem Mazda in Richtung Sulzbach, als das Heck vermutlich aufgrund der regennassen Fahrbahn in einer Kurve ausbrach. Der Mazda geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem entgegenkommenden Golf eines 40-Jährigen. Beide Beteiligte verletzten sich bei dem Unfall leicht. Sie wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die Landstraße für eine Stunde gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1