▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.02.2020 mit Berichten …


18.02.2020 – 18:52

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Binau: Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, auf der B 37 bei Binau. Eine 66-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr die Bundesstraße in Richtung Neckargerach und wollte nach links in einen Feldweg abbiegen. Ein dahinterfahrender 19 Jahre alter Opel-Lenker erkannte das Vorhaben der Frau offenbar zu spät und setzte zum Überholen des Hyundais an. Beide Fahrzeuge stießen in der Folge so heftig zusammen, dass sowohl die 66-Jährige als auch der 19-Jährige leicht verletzt wurden. Beide wurden mit Rettungsfahrzeugen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Opel Corsa entstand Totalschaden. An dem SUV der Frau entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Aufgrund des großen Trümmerfeldes kam es zu Verkehrsbehinderungen und zur kurzzeitigen Sperrung der Bundesstraße.

Hardheim: Zeugen gesucht

Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der B 27 bei Hardheim sucht die Polizei. Der Fahrer eines Kleinbusses fuhr gegen 14.40 Uhr von Hardheim in Richtung Schweinberg. Plötzlich musste er erkennen, dass im Gegenverkehr ein Pkw einen vor diesem fahrenden LKW überholte. Um eine frontale Kollision mit diesem Pkw zu verhindern, musste der 57-jährige Fahrer des Kleinbusses nach rechts ausweichen. Hierbei kam der Fiat-Ducato ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An dem Kleinbus entstand ein Schaden von mindestens 15.000 Euro. Der überholende Pkw fuhr ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern weiter. Gesucht werde Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Wer kann Angaben zu dem vermutlich weißen oder silbernen Überholer machen? In diesem Zusammenhang wird auch der Fahrer des überholten LKWs gesucht. Hinweise bitte, unter der Telefonnummer 06281 9040, an das Polizeirevier Buchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104 1010
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1