▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.02.2021 mit einem …

20.02.2021 – 04:01

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn-Böckingen: Gartenhaus ausgebrannt

Am frühen Samstagmorgen, gegen 00.50 Uhr, geriet in der Kleingartenanlage Sonnenbrunnen ein Gartenhaus in Brand. Ein Anwohner hatte das Feuer bemerkt. Zu diesem Zeitpunkt stand das größere Gartenhaus bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Feuers verhindern. Das Gartenhaus mit angebautem Geräteschuppen konnte allerdings nicht mehr gerettet werden und brannte völlig aus. Im Geräteschuppen befanden sich unter anderem ein Stromaggregat und 2 Rasenmäher. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Sachschaden wurde auf 2000 – 3000 Euro beziffert.

Gegen 02.30 Uhr wurden im öffentlich zugänglichen Treppenhaus des Bürgeramtes Böckingen, auch als „Neue Böckinger Mitte“ bekannt, Beschädigungen durch Vandalismus festgestellt. Das Gebäude befindet sich in der Großgartacher Straße 61 und ist nur wenige Meter vom Brandort entfernt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Vorfälle im Zusammenhang stehen.

Im Umfeld des Sonnenbrunnens war am Vorabend, kurz vor 21.00 Uhr, eine Gruppe Jugendlicher aufgefallen, welche sich im Bereich der dortigen S-Bahnhaltestelle aufhielt.

Zeugen, die Hinweise zu diesen Jugendlichen oder den Sachverhalten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen unter der Telefonnummer 07131 204060 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*