▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.10.2020 mit Berichten …

WerbePartner News auf Wertheim24.de

20.10.2020 – 11:29

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Walldürn: Pfosten beschädigt

Mehrere hundert Euro Sachschaden verursachte eine unbekannte Person am Montag in Walldürn. Mit seinem Auto muss der Schadensverursacher zwischen 16 Uhr und 17.30 in einer Grundstückseinfahrt in der Wettersdorfer Straße gewendet haben. Dabei fuhr er offenbar gegen einen rotweißen Metallpfosten. Anstatt den Unfall der Polizei zu melden, machte sich dessen Verursacher aus dem Staub. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Buchen: Spiegelklatscher – Zeugen gesucht!

Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagabend bei Buchen ist dessen mutmaßlicher Verursacher einfach weitergefahren. Gegen 19 Uhr befuhr ein 74-Jähriger die Landstraße von Buchen kommend in Richtung Eberstadt mit seinem Audi. Kurz nach der Einmündung nach Götzingen kam ihm ein PKW entgegen. Beim Vorbeifahren berührten sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Spiegel des Audi so beschädigt, dass Teile davon auf die Frontscheibe eines dahinter fahrenden Seat Leon flogen. Am Audi und am Seat entstand dabei jeweils Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Dies interessierte den entgegenkommenden PKW-Lenker offenbar nicht. Er fuhr einfach weiter ohne anzuhalten. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf dessen mutmaßlichen Verursacher geben können, sollten sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 melden.

Buchen: In Kreuzungsbereich kollidiert

Vermutlich weil ein 27-Jähriger am Sonntagabend ein Stoppschild übersehen hat, kam es zu einem Unfall in Buchen. Der Mann war gegen 19.30 Uhr mit seinem Ford auf der Kreisstraße von Götzingen kommend in Fahrtrichtung Rinschheim unterwegs. Am dortigen Kreuzungsbereich wollte er diese geradeaus überqueren und in Richtung Walldürn weiterfahren. Ohne das dortige Stoppschild zu beachten, befuhr er die Kreuzung, wo sein PKW mit dem ordnungsgemäß aus Richtung Altheim kommenden VW eines 29-Jährigen kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford gegen eine Hauswand in der Siedlungsstraße geschleudert. Beide Unfallbeteiligten wurden glücklicherweise nicht verletzt. An dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 17.000 Euro. Die Höhe des entstandenen Schadens an der Hauswand ist noch unbekannt.

Buchen: Auseinandersetzung endet im Krankenhaus

Eine Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen vor einer Diskothek in der Buchener Straße „Am Hohen Marktstein“ endete für einen 24-Jährigen im Krankenhaus. Der junge Mann wurde gegen 5.30 Uhr von drei bislang unbekannten Männern so verletzt, dass er noch am selben Tag im Krankenhaus operiert wurde. Die Polizei bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung vor der genannten Diskothek beobachtet haben, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1