▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.09.2020 mit Berichten …


21.09.2020 – 15:09

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Osterburken: Einbruchsversuch beim Pfarramt

Ein bislang unbekannter Täter hat versucht, sich in der Nacht zum Montag Zutritt zum katholischen Pfarramt in der Turmstraße in Osterburken zu verschaffen. Mit einem Betonstein versuchten der oder die Unbekannte(n) eine Fensterscheibe auf der Rückseite des Gebäudes einzuwerfen, was jedoch misslang. Daraufhin wurde eine Fensterscheibe an der Vorderseite des Gebäudes eingeworfen. Durch das Splittern der Scheibe wurde der Anwohner wach und schaltete das Licht ein. Der oder die Unbekannten flüchteten daraufhin. Eine sofortige Fahndung mit mehreren Polizeistreifen blieb erfolglos. Zeugen, die in der Nacht zum Montag rund um das Pfarrhaus verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden darum gebeten, sich bei der Polizei in Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Eberstadt/Seckach: Schwerverletzter Motorradfahrer

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Sonntagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, zwischen Seckach und Eberstadt im Bereich der Abzweigung Höhle, der sogenannten Applauskurve. Applaus konnte der 37-jährige Biker für seine Fahrweise allerdings keinen erwarten. Vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit kam der Fahrer in der Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr circa 55 Meter Grünfläche und ein Buschwerk und kam dadurch zu Fall. Der Mann rutschte circa zehn Meter auf einem Feldweg und kollidierte mit dort abgelegten Baumstämmen. Zudem wurde er über diese hinweggeschleudert und kam wenige Meter dahinter zum Liegen. Hierbei verletzte sich der 37-Jährige schwer und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An seiner KTM entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.

Adelsheim: Einbruch beim Tennisclub

Mit einem Stein wurde ein Fenster am Vereinsheim eines Tennisclubs in der „Obere Eckenbergstraße“ in Adelsheim eingeworfen. Im Inneren suchten der oder die Unbekannte(n) nach Bargeld und fand einen sehr geringen Eurobetrag im unteren einstelligen Bereich. Der Sachschaden, der zwischen Freitagabend, 19 Uhr und Samstagmorgen, 8.45 Uhr entstand, ist weitaus größer. Für circa 300 Euro Schaden zeichnen sich der oder die Täter nun verantwortlich. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier in Buchen, Telefon 06281 904 0, erbeten.

Osterburken /Fahrenbach: Pkw aufgebrochen

Ein auf dem Parkplatz am Waldfriedhof in Osterburken, Zum Förstlein, abgestellter Pkw, wurde am Samstagvormittag, zwischen 10.10 und 11.15 Uhr, aufgebrochen. Hierzu wurde die Seitenscheibe der Beifahrertür eingeschlagen und die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche der Fahrerin entwendet. Für die Tat in Osterburken werden Zeugen gesucht. Wer zur genannten Zeit etwas Verdächtiges beobachten konnte, wird darum gebeten, sich bei der Polizei in Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden. Ein gleichgelagerter Fall wurde der Polizei aus Fahrenbach angezeigt. Dort wurde am Freitag, zwischen 17:50 und 18.25 Uhr, auf dem Parkplatz des Roberner Sees, die Fahrerscheibe eines Autos eingeschlagen und ebenfalls eine Handtasche entwendet. In diesem Fall werden die Zeugenhinweise an das Polizeirevier in Mosbach, Telefon 06261 8090, erbeten. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass selbst bei kurzer Abwesenheit, keine Wertgegenstände sichtbar im Auto gelassen werden sollten.

Hardheim: Beschädigungen am Marstall Gebäude

Bislang unbekannte Täter entfernten auf dem Schloßplatz in Hardheim zwei Kanaldeckel und legten diese entfernt wieder ab. Während der Suche nach den Deckeln wurde bemerkt, dass die Eingangstür zum Stadtarchiv eingetreten worden war. Ebenso die Türen der nahegelegenen öffentlichen Toilette. Wem zwischen Freitag 24 Uhr und Samstagmorgen 6.20 Uhr im dortigen Bereich verdächtige Personen aufgefallen sind, der wird darum gebeten, sich bei der Polizei in Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Buchen: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

1.500 Euro Sachschaden hinterlies der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeugs an einem geparkten Skoda Octavia in der Buchener Abt-Keller-Straße. Zwischen Freitag, 13.45 und 17.25 Uhr, wurde der am Fahrbahnrand abgestellte Skoda hierbei an der hinteren linken Stoßstange beschädigt. Unfallzeugen werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Buchen zu melden, Telefon 06281 9040.

Aglasterhausen: Polizeieinsatz kann teuer werden

Unter der Vorspiegelung einer falschen Einsatzlage bestellte ein Mann am Freitagnachmittag, gegen 15.41 Uhr, die Polizei nach Aglasterhausen. Tatsächlich handelte es sich um schon länger anhaltende Nachbarschaftstreitigkeiten und die gemeldete Handlung, dass ein bewaffneter Mann im Treppenhaus stünde, war frei erfunden. Man wollte lediglich, dass die Polizei einen Nachbarn zur Rede stellt. Nun prüft die Polizei, inwieweit die Kosten für diesen Einsatz dem Anrufer auferlegt werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1