▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.01.2021 mit Berichten …

22.01.2021 – 11:13

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

A6 / Ellhofen: Laufvögel in Obhut genommen

Elf Nandus wurden am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 6 bei Ellhofen in Obhut genommen. Die Tiere befanden sich in einem Transporter, der einer Streife der Verkehrspolizei gegen 14.30 Uhr aufgefallen war. Bei einer Kontrolle des Kastenwagens und seines Anhängers, stellten die Beamten nicht nur fest, dass das Gespann überladen war, sondern auch, dass die darin transportierten Laufvögel nicht über die notwendigen Dokumente verfügten und außerdem zu wenig Platz hatten. Die Tiere wurden umgeladen und in die Obhut des Veterinäramtes übergeben. Auf den Fahrer kommen nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und wegen der Überladung seines Fahrzeuges zu.

Heilbronn: Radfahrer bei Unfall verletzt

Ein 35-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen in Heilbronn beim Radfahren von einem PKW erfasst. Der Mann überquerte gerade mit seinem Fahrrad die Fahrbahn der Straße „In der Klinge“ als der Fahrer eines Golfs von der Wannenäckerstraße in dieselbige abbog. Der VW kollidierte mit dem 35-Jährigen, der durch den Unfall leicht verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Am Auto entstanden Schäden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Bad Rappenau: Von Spinne erschreckt – Unfall gebaut

Eine kleine Spinne sorgte am Donnerstagmittag in Bad Rappenau für solch einen Schreckmoment, dass eine 52-Jährige mit ihrem Wagen gegen ein geparktes Auto fuhr. Die Frau fuhr gegen 12.30 Uhr auf der Straße „Am Bild“, als der Gliederfüßer im Innenraum ihres Fahrzeugs ihr einen gehörigen Schreck einjagte. Die Frau lenkte ihren VW in der Folge gegen einen am Straßenrand geparkten Audi. Bei dem Zusammenstoß entstanden Schäden in Höhe von insgesamt rund 11.000 Euro.

Heilbronn: Auf Auto eingeschlagen – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter schlug wohl in der Nacht auf Donnerstag auf einen in Heilbronn-Sontheim geparkten PKW ein. Der Wagen stand von Mittwochabend, 18 Uhr, bis Donnerstagvormittag, 10 Uhr, in der Heinrich-Hertz-Straße von einer Werkstatt. In diesem Zeitraum zerstörte eine unbekannte Person die Front- und Beifahrerscheibe des Autos. Auch die Motorhaube und B-Säule weisen Beschädigungen auf. Am Fahrzeug entstanden Schäden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104 2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Weinsberg: Unfall unter Alkoholeinfluss

Mit über 1,2 Promille war ein 57-Jähriger am Mittwochabend in einen Unfall involviert. Der BMW des Mannes war in der Weinsberger Stadtseestraße gegen 19 Uhr mit einem Mercedes kollidiert. Da der BMW-Fahrer bei der Unfallaufnahme nach Alkohol roch, wurde bei ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt. Der Ergab bei ihm einen Wert von 1,24 Promille, weshalb er die Polizeibeamten in ein Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten musste. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von knapp 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 19
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

https://wertheim24.de/bilder-48-altstadtfest-wertheim-samstag-25-07-2015-teil-1/