▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.05.2020 mit Berichten …


22.05.2020 – 15:08

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Mudau: 15.000 Euro Sachschaden nach Unfall

Möglicherweise zu schnell unterwegs war ein VW-Lenker am frühen Donnerstagmorgen bei Mudau. Der 20-Jährige war auf der Kreisstraße zwischen Stürzenhardt und Steinbach unterwegs und kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen kollidierte mit einem Zaun, so dass ein Gesamtschaden von 15.000 Euro entstand. Da der junge Mann das Auto abschleppen ließ und den Unfall erst fünf Stunden später bei der Polizei meldete muss er nun mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort rechnen.

Walldürn: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ohne sich um den von ihr verursachten Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern, entfernte sich eine bislang unbekannte Person am Mittwoch, kurz nach 10.10 Uhr, mit ihrem Seat von einer Unfallstelle an der Einmündung B 47 / Würzburger Straße bei Walldürn. Ein Zeuge konnte beobachten, wie der silber-graue Wagen zunächst ein Schild beschädigte und dann trotz des Unfalls weiter auf die B 27 in Richtung Buchen gelenkt wurde. Wer den Unfall gesehen hat oder Hinweise auf den Seat geben kann, soll sich unter der Rufnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen.

Elztal: Autofahrt endete im Straßengraben

Möglicherweise aus gesundheitlichen Gründen kam ein Mercedes-Fahrer am Mittwoch auf der Kreisstraße zwischen Rittersbach und Oberschefflenz nach links von der Fahrbahn ab. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Mercedes durch ein Ausweichmanöver verhindern. Der Mercedes-Fahrer geriet mit seinem Wagen in den Graben und fuhr dort in Schräglage noch über einhundert Meter weiter, so dass ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro an dem Fahrzeug und der Straßeneinrichtung entstand.

Elztal: Gefährliches Überholmanöver – Zeugen gesucht

Bereits vor mehr als zwei Wochen, am Dienstag den 5 Mai, kam es auf der Bundesstraße 292 zwischen Schefflenz und Auerbach beinahe zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Müllfahrzeugs wurde dort gegen 14.50 Uhr von einem dunklen Volvo überholt, obwohl zu gleichen Zeit ein silberner Pkw entgegenkam. Sowohl der Lastwagenfahrer als auch die Person am Steuer des silbernen Wagens wichen nach rechts bis in den Grünstreifen aus und ermöglichten so der Person im Volvo die Durchfahrt zwischen den Fahrzeugen. Beide Verkehrsteilnehmer wurden durch das Überholmanöver erheblich gefährdet. Das Polizeirevier Mosbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 06261 8090 um Hinweise auf den Volvo sowie das silberne Fahrzeug.

Neckarzimmern: Motorradfahrer ignoriert Anhaltezeichen und flüchtet

Die Anhaltezeichen einer Polizeistreife missachtete am Mittwochabend der Fahrer eines weißen Suzuki-Motorrads. Der Mann war zusammen mit mehreren Motorradfahrern unterwegs und scherte plötzlich aus, als die Biker gegen 19 Uhr an den Fahrbahnrand geleitet wurden. Anschließend fuhr er mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Gundelsheim davon. Durch umgehend eingeleitete Ermittlungen konnten die Beamten nicht nur die Identität des Mannes herausfinden, sondern auch, dass der Suzuki-Fahrer vermutlich ein falsches amtliches Kennzeichen an der Maschine angebracht hatte und vermutlich an der Abgasanlage manipuliert hatte. Die Flucht war vergebens, auf den Zweiradfahrer kommen nach Abschluss der Ermittlungen mehrere Anzeigen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*